Ab heute gehts los mit Blade und Blader!
 



Ab heute gehts los mit Blade und Blader!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/dummwiedu

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wochende is vorbei!

So, dann bin ich auch wieder da!

Mein Wochenende war super, und deins Blade? Anscheinend nicht so berauschend, wenn du so viel Langweilie hattest. Aber weißt du, was du in der Langeweilezeit tun könntest? Promote doch ein bisschen unseren Blog!

Im Übrigen, wenn ichs nicht vergess, dann nehm ich Morgen meine Kamera mit und machn Bild von uns zweien!

Und hier stell ich jetzt noch die Geschichte aus dem Technologieunterricht rein, die mit dem behinderten Pony: (Die Geschichte wurde übrigens auch von Blade verfasst)

Es war einmal ein FOS-Lehrer, der ein behindertes Pony besaß. Das pony hieß "Pupu" und hatte ein zu kurzes Bein, weshalb es immer hinken musste. Eines Tages machte der Lehrer mit seiner Klasse einen Ausflug in ein Kernkraftwerk. Und weil das Pony sich beschwerte: "Mir ist immer sooo langweilig, wenn ich alleine bin! Darf ich mit?" nahm der Lehrer es kurzerhand mit. Das Pony freute sich riesig, denn nun passierte endlich mal etwas, was nicht langweilig war. Im Kernkraftwerk angekommen machten Pupu, der Lehrer und die Klasse eine Führung mit. Auf dem Boden entdeckte Pupu auf einmal eine Fernbedienung. "Nanu? Was ist denn das? Wieso liegt die hier einfach so rum? Merkwürdig..." Das Pony war sehr neugierig und trat einfach mal auf eine der Tasten. KLONK!

Plötzlich fiel ein wunderschöner Stein auf Pupus Kopf. Dieser Stein hatte genau die Passform, die unter des Ponys Huf von dem kurzen Bein passte. Also nahm das Pony "Ultra-Stark-Unkaputtbar-Kleber" und klebte sich den Stein unter den Huf. Endlich waren alle Beine gleich lang. "Juha!!! Ich kann wieder normal gehen!", freute es sich. Doch der Lehrer, der das Pony nur hatte, weil er sich wegen dem Hinken überlegen gefühlt hatte, sagte: "Ich will dich nicht mehr! Geh weg! Für immer! Lass dich nur wieder hier blicken!! ARGH!" Aber das Pony war froh, denn es mochte den Lehrer eigentlich gar nicht. So lebte es glücklich bis ans Lebensende auf den Weiden.....

 

Vielen Dank Blade, für diese wunderbare Geschichte. Die hat mir Technologie besser zu verstehen gegeben!!

 

Auf denn

 

Blader

30.1.11 18:05
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung